SMarty „Pitch a bitch“ SM&Party

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

SMarty „Pitch a bitch“ SM&Party

SMarty heißt: SM & Party

Handverlesenes, entspanntes und PRIVATES BDSM-Event

FÜR BDSM-EINSTEIGER & BDSM-HASEN
Wir mögen Gothics, Schrilles, Skurriles, Lack, Latex uvm.
Psychos und soziale Konflikte müssen draußen bleiben!

EINLADUNG ERFORDERLICH!

Bewerbungen für eine Einladung an:
SMgoe (Organisatoren)
oder SMarty-Party

WICHTIG – UNBEDINGT BEACHTEN!
Stornierungen bis einschließlich Montag vor dem SMarty sind kostenlos.
Kurzfrist-Stornierungen ab Dienstag vor einem SMarty müssen in voller Höhe an den Club bezahlt werden, siehe auch Teilnahme-Bedingungen, Teil 2.

Organisatoren (ehrenamtlich):
SMgoe
Hausrecht und Einladungsrecht

Veranstalter (für alle Geldangelegenheiten):
Club Hemmungslos

Eintritt:
35 € p.P. Abendkasse inkl. Softdrinks, Fingerfood-Buffet (alkoholische und Flaschen-Getränke/Cocktails werden extra abgerechnet)

Infos zu Party, Intention und Ablauf:
Homepage „SMarty: auch für BDSM-Einsteiger“ von SMgoe

Bei uns findest Du vielleicht das, was Du woanders bislang vermisst hast.
Du sollst sein, wie und was Du bist.
Authentisch, ohne Verbiegung und Pflicht. Verbeugung ist Kür.

Unser Konzept gliedert sich in drei Teile:

1. Wer zum SMarty passt
2. Teilnahme-Bedingungen
3. SMarty-Beschreibung

TEIL 1: PASST DU ODER NICHT?

SMarty-Kultur: „Lebensfreude pur“

Wir sind ein lustiger, bunt gemischter und einschlägiger Freundeskreis
in vielen farbigen Schattierungen, der langsam wächst und seinesgleichen sucht.
Beim SMarty darf nicht gelacht werden, denn Lachen macht dumm und gewalttätig.
Genau wie Lesen. Wenn Du trotzdem lachst, dann mit schwarzem Humor.

Lose oder feste freundschaftliche Verbindungen mit sich entwickelnder Eigendynamik
auf freiwilliger Basis sind unser Ziel.

Als SMarty-Gruppe sind wir unpolitisch, tendenziös recht links.
Konzentriert auf die Körpermitte mit dominierender schwarzer Sub-Kultur.
Widersprüchlich, heterogen und harmonierend.

Als Befürworter häuslicher Gewalt gelten wir als politisch inkorrekt
und wenigstens extremistisch und pervers: bei uns stehen Vegetarier auf Fleisch.

Wir sind tolerant und open minded, mit Grenzen und Regeln.
Wir suchen Paare, Frauen, Männer und alles dazwischen.
Mit und ohne Fetisch, zu uns passend. Auch mental. Wir sind nicht homophob.

Wir wollen beim SMarty verantwortungsvoll und kontrolliert Handelnde.
Menschen mit Bewusstsein, die Spielregeln einhalten und mehr verstehen
als sich selbst. Gesunde Geister, die nicht ungewollt Grenzen Dritter überschreiten.

Kommunikative Leute mit Ausstrahlung und passender Rücksichtnahme
für ein erlebnisreiches Miteinander (keine Egomanen, keine Störenfriede,
keine Aura der dummen Gefährlichkeit).

Wir freuen uns auf passende Köpfe und Körper, die ein Gewinn für alle sind.

TEIL 2: TEILNAHME-BEDINGUNGEN

Der Eintrittspreis ist ein „all inclusive“-Preis (ohne Übernachtung und Anreisekosten), der selbstständig an den Club / Veranstalter entrichtet wird:
Preis = Eintritt + alle Getränke + warmes / kaltes Essen per Buffet,
beim regulären SMarty auch durch Mitbringsel.

VORKASSE, ABENDKASSE

1. Regulärer SMarty (nur Abendkasse)
2. SMarty Xtra (Vorkasse und Abendkasse)

Beim regulären SMarty (Club Hemmungslos in Hannover) gibt es keine Vorkasse.
Für den SMarty Xtra im Voraus an den Club entrichtete Gelder werden bei Stornierung erstattet, bei Kurzfrist-Stornierung ab Dienstag vor dem Event nicht.
Der Eintrittspreis ist im Voraus (Überweisung) oder beim Betreten selbstständig vom Teilnehmer an den Club als Veranstalter zu entrichten.

STORNO-KOSTEN
Wir benötigen Planungssicherheit.
Aufgrund unserer Erfahrungen bestehen wir darauf, im Falle einer kurzfristigen Absage* den Eintrittspreis selbstständig und in voller Höhe an den jeweiligen Club (als Veranstalter) bar zu entrichten oder zu überweisen. Für die Zahlung ist den Organisatoren bei Bedarf ein schriftlicher Nachweis zu erbringen.

Etwaige Nichtzahlungen werden sanktioniert.

Eine rechtzeitige Absage ist kostenlos, alle Absagen ab Dienstag vor einem SMarty-Event sind in voller Höhe kostenpflichtig.

A) OHNE PERSÖNLICHE EINLADUNG:
Schritt 0. (Ohne Einladung gibt es ein Storno.)
oder
Schritt 1. SMarty-Konzept begreifen.
Schritt 2. Für eine Einladung bewerben.

B) MIT PERSÖNLICHER EINLADUNG:
Schritt 3. Teilnahme-Button bestätigen.
Schritt 4. Organisatoren informieren: bitte teilt mit, wer Euch eingeladen hat.

C) Erscheinen
Schritt 5. Wer unentschuldigt fern bleibt (= rechtzeitige Abmeldung) bekommt keine zweite Chance.

Was der SMarty NICHT ist

Wir sind kein öffentlicher BDSM-Stammtisch.
Wir sind keine OpenDoor-Play-Party für freies Fluten unbekannter Massen.
Wenn Ihr das sucht, bitte woanders.

1. Wenn Euch ein offenes Party-Konzept lieber ist.
2. Wenn Ihr glaubt, Eure Teilnahme sei eine Frage des Geldes.
3. Wenn Ihr mit markigen Sprüchen Euer „Teilnahmerecht“ einfordert.
= Adieu: Ihr seid falsch bei uns.

Eine Einladung zum SMarty ist eine persönliche Wertschätzung.
Die Teilnahme ist ein Privileg, das nur passende Leute erhalten.

Eine Begleitung Deiner Wahl ist nach Rücksprache zulässig.
Du darfst eigene Gäste einladen, wenn Du dafür eine Erlaubnis hast.

Diese Bedingung ist für jeden gleich:
ob dominant, devot oder sonst etwas.

Eine Folgeeinladung erhältst Du meist schon bei Deinem ersten SMarty.
Wenn es Spaß mit Dir macht und die Leute Dich wiedersehen wollen,
bist Du allen herzlich willkommen. Den meisten gelingt’s.
Willst Du Gewissheit, dann frage.

Wie bekommst Du eine Einladung?
Infos: Homepage „SMarty-Einladungen“ von SMgoe

Ob es Dir gelingt, unser Interesse zu wecken?
Du wirst von uns hören. Oder mit unserem Nein leben.
Für alles andere fehlen uns Zeit und Muße.

Wenn Dir unser Einladungs-Prozedere nicht passt
oder die Hürde zu hoch für Dich ist, ist das nur Dein Problem.

Für die, die draußen bleiben müssen — es gibt Alternativen:
Kopfkino zum Beispiel oder einen Puff.
Der SMarty ist weder das eine noch das andere.

Diejenigen, die (wohl) zu uns passen, lernen wir gerne kennen.

TEIL 3: DER SMARTY

Jeder SMarty war bislang ein unbeschwertes und störungsfreies Erlebnis für alle.

Unser sehr zeitaufwendiges Einladungs-Konzept ist von uns so gewollt:
ungewöhnlich, ggf. abschreckend. Aber wir wollen es nicht allen Recht machen.
Denn wir haben die Wahl.

Für Unbelehrbare und Ignoranten führen wir eine Sperrliste mit SMarty-Verbot.
Dauerpech, ein Leben lang.

Ansprechpartner für SMarty-Gäste
Organisatorisches regelt das einladende SMarty-Mitglied …
für seine Gäste fungiert es bei Bedarf als Ansprechpartner / Schutzpatron(esse).

Als Gast bist Du grundsätzlich nicht verpflichtet,
mit Deinem Einlader zu spielen — und umgekehrt.
BDSM (Play / Sex) sind auch nicht Sinn der Einladung,
vielmehr ein Zeichen von Sympathie und Wertschätzung.

TEILNEHMER — DER BUNTE MIX
Der SMarty besteht überwiegend aus Paaren zwischen 20 und 50 Jahren in unterschiedlichen BDSM-Konstellationen:
dom-dev, femdom, dom-dom, sub-sub — jeder nach seiner Fasson:
Sadisten, Haufleisch, Fußsklaven, Latexfreaks, DWT, Pets, Gays. Lesben, TS, TV —
von Vielem was, mal mehr, mal weniger und jedes Mal anders.
Eine anregende Mischung verschiedener Persönlichkeiten und Lustobjekte.

Freie Assoziation auf freiwilliger Basis, darum gehts:
Hier muss nicht jeder mit jedem spielen, aber alle müssen sich verstehen,
inkl. erwachsener Akzeptanz eines möglichen Neins, ohne sich auf den Schlips getreten zu fühlen.
Dafür achten wir u.a. auf ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis:
selbst wenn es „nur“ beim Zugucken bliebe.

Selbstproduziergehabe mit Gegeiere, Aufdringlichkeit und Platzhirschgegrunze ist bei uns fehl am Platze.
Wir wollen gemeinsamen entspannt-lockeren Spaß, der auch ordentlich zur Sache gehen kann.

Keine Swingerparty
Beim SMarty gibt’s keine echten Vorschriften: hier kann gehauen und (r)eingesteckt werden,
es kann aber auch nur zugeschaut werden
— der SMarty ist trotz außerhäuslicher Gewalt sogar BDSM-Anfänger-kompatibel.

Es wird nichts verlangt, was nicht freiwillig gegeben / genommen wird
(das sollte immer eine Selbstverständlichkeit bleiben).

Dennoch ist der SMarty ein „echtes“ BDSM-Event und grenzwertig,
wenn dunkle Materie nicht wirklich in Dir steckt.

GangBangs / Vorführbenutzung / O-Ausrichtung sind möglich —
das Spiel, die Rollen und Eure Grenzen bestimmt Ihr selbst (oder die / der Beauftragte).

HINWEISE UND PREISE

Wo finde ich SMartys?
1. SMJG Göttingen (<=27 J.)
2. Göttinger Tüddel-Treff (Bondage & Co)
und BDSM-Stammtischen
und mittlerweile vielerorts im Bundesgebiet

DressCode und sonstige Hinweise:
• Saubere Schuhe
• Max. 80 Personen
• Ausgewogenes Geschlechterverhältnis
• Übernachtungen bitte selbst organisieren
• Fahrgemeinschaften möglich
• Vegetarische / Vegane Küche via Mitbringseln (Fingerfood-Buffet, im Club gibts keine Küche)

Noch Fragen?
SMgoe

Zielgruppe

BDSM & Gothic
• Paare unterschiedlicher Konstellationen, Neigungen und Ausdrucksformen
• Authentische, gepflegte, stilvolle Einzelpersonen
BDSM-Ausrichtung erforderlich, BDSM-Anfänger ausdrücklich willkommen.
Gothic ist eine Richtung, aber kein Dogma. Wir wollen Ausnahmeerscheinungen.

Dresscode

====================
DRESSCODE: BDSM & GOTHIC
====================

Die Outfit-Frage beantworten wir ausführlich unter:
https://www.joyclub.de/my/homepage/2966773-231732.smarty_red_carpet_dresscode.html

Anonsten: kein wirklicher Dresscode: authentisch sein!

Wir tragen überwiegend schwarz-bunt, gepflegt und mögen Gothic-Style
Präsentiere Dich Deinen Wünschen entsprechend, jedoch gepflegt, anspruchsvoll, frivol, schlampig.
Bitte saubere Schuhe! KEIN SWINGER-OUTFIT!!!

https://www.joyclub.de/my/homepage/2966773-233684.smarty_fragen.html

Konzept und Spielregeln:
https://www.joyclub.de/my/homepage/2966773-228552.smarty_konzept.html

book a table

Details

Beginn:
Dezember 8 @ 20:00
Ende:
Dezember 9 @ 04:00

Veranstaltungsort

Bar Hemmungslos
Ludwigstraße 31
Hannover, 30161 Deutschland
+ Google Karte
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.